mobigator

Stadtverwaltung_Hilden_Logo_farbig

Mobilitätskonzept
für die Stadt
Hilden

Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen auf der Webseite des Mobilitätskonzeptes für die Stadt Hilden!

Wohin wird sich die Mobilität zukünftig entwickeln? Wie kommen wir schnell, sicher und vor allem umweltfreundlich von A nach B? Insbesondere die Verkehrsinfrastrukturen in der Stadt Hilden stoßen zunehmend an ihre Kapazitätsgrenzen. Verstopfte Straßen sowie erhöhte CO2– und Lärmemissionen sind die Folge, unter denen alle Menschen gleichermaßen leiden.

Für Hilden gilt es die Vorzüge als attraktiver Lebens- und Arbeitsstandort zu bewahren und darüber hinaus zu
stärken. Hierfür ist die Entwicklung einer umfangreichen Mobilitätsstrategie erforderlich, die nun im Rahmen des Mobilitätskonzeptes gemeinsam mit der Stadt, den Bürgerinnen und Bürgern und dem Team von büro stadtVerkehr in den kommenden Jahren erarbeitet wird.

Um effektiv handeln zu können, ist es notwendig, zielgerichtet vorhandene Defizite der verschiedenen
Verkehrsmittel zu ermitteln und eine mittel- bis langfristige Strategie für die klimafreundliche und stadtverträgliche Abwicklung des gesamtstädtischen Verkehrs zu erarbeiten. Angesichts dessen ist eine umfassende Bestandsanalyse zum Thema Verkehr und Mobilität im Jahr 2021 erfolgt, die u. a. eine Haushaltsbefragung, Verkehrszählung und Parkraumerhebung beinhaltete. Diese und weitere Ergebnisse
der Bestandsanalyse sind im Januar 2022 im Stadtentwicklungsausschuss der Stadt Hilden vorgestellt worden. Aktuell erfolgt die Entwicklung eines Leitbildes und die damit verbundenen Ziele (Zielszenario) für die Mobilitätsentwicklung in der Stadt Hilden bis 2030 und darüber hinaus.

Darüber hinaus ist es von hoher Relevanz auch die Bürgerinnen und Bürger Hildens von Beginn an in den Planungsprozess einzubinden. Dies geschieht im Rahmen von Online-Beteiligungen, einer Haushaltsbefragung sowie Stadtkonferenzen zum Thema Verkehr und Mobilität in Hilden.

Auf dieser Projekthomepage werden Sie kontinuierlich über den Sachstand und die verschiedenen Beteiligungsformate informiert.