mobigator

Symbole von Motorisierter Individualverkehr 1

Optimierung der Verkehrssicherheit im Stadtgebiet

Beschreibung

Viele Straßen im Stadtgebiet, insbesondere auch Wohnstraßen, sind historisch gewachsen und weisen keine adäquaten Anlagen für den Fuß- und Radverkehr auf.

Dies führt dazu, dass es für Fußgänger und Radfahrer zu Gefahrensituationen und Einschränkungen der subjektiven Sicherheit kommt, was wiederum dazu führt, dass weniger Menschen zu Fuß gehen oder Fahrrad fahren.

Zukünftig sollen öffentliche Straßenräume nicht mehr als reine Verkehrsräume, sondern als Lebensräume verstanden und genutzt werden. Zur Verbesserung der subjektiven Verkehrssicherheit sind Straßenquerschnitte so zu gestalten, dass sie den aktuellen Richtlinien und Regelwerken entsprechen und fußgänger- und radfahrerfreundlich ausgebaut werden.

Der Umweltverbund, insbesondere der Fuß- und Radverkehr sind in innerörtlichen Bereichen prioritär zu handhaben. Dies bedeutet, dass Straßen z.B. so gestaltet werden, dass Geh- und Radwege frei von parkenden Kfz bleiben.

Straßen und Abschnitte, die heute über keine Gehwege verfügen, sollen perspektivisch im Zuge von Bau- und Instandhaltungsmaßnahmen optimiert und im Sinne des Fuß- und Radverkehrs ausgebaut werden.

Ziel
  • Definition eines klaren MIV-Vorrangnetzes
  • Schaffung zusätzlicher Potenziale für Verkehrsberuhigungsmaßnahmen
  • Städtebauliche Aufwertung in zentralen Bereichen
Träger/Akteure/Beteiligte
  • Stadt Wiehl, Straßenbaulastträger
Umsetzungsschritte
  • Analyse von Netzfällen für ein MIV-Vorrangnetz
  • Einbindung der Straßenbaulastträger
  • Herstellung optimaler Verkehrssicherheit und Aufenthaltsqualität auf innerörtlichen Straßen im Zuge von Bau- und Instandhaltungsmaßnahmen
Wirkung
  • Städtebauliche Aufwertung
  • Klare MIV-Vorrangachsen
  • Steigerung der Verkehrssicherhe

Umsetzungszeitraum

Grafik: Niedrige Stufe

Kosteneinschätzung

Grafik: Mittlere Stufe

Wirkung Modal-Split-Ziel

Grafik: Niedrige Stufe
Mögliche Verknüpfung mit anderen Maßnahmen:
Symbole von Motorisierter Individualverkehr 2
Symbole von Parken 1
Symbole von Schülerverkehr 1

Bei weiteren Rückfragen und Anmerkungen:

Kai-Philipp Czyrny
Stadtverwaltung Wiehl, Fachbereich 6 Stadtplanung, Bahnhofstr. 1, 51674 Wiehl
Telefon +49 2262 99-311     Fax: +49 2262 99-55311     E-Mail: k.czyrny@wiehl.de

 

Nach oben scrollen